Liebes Tagebuch,

leider konnte ich gestern keinen Eintrag schreiben, da ich in einer langen Sitzung wegen meiner Sicherheitsmassnahmen sass. Und das alles für die Katz. Da behauptet diese hinterlistige Göre doch tatsächlich, ich würde von der Forderung nach einem eigenen Internetzugang abrücken! Da hat sie sich aber geschnitten. Wenn ich meinen Internetzugang nicht bekomme, dann kann ich keine Kinderpornoringe aufdecken! Das muss dann alles mein Ministerium ohne mich erledigen und ich langweile mich wieder zu Tode im Rollstuhl und kann wieder nur vor mich hinkiffen. Und Glos, der olle Goldzahn, der will jetzt auch noch den Staatshaushalt konsolidieren, schafft der Steinbrück wohl nicht allein. Na, mir solls egal sein, solange meine Wolfsschanze endlich einen rollstuhlgerechten Eingang bekommt. Ich konnte die neulich nur von aussen besichtigen, absolute Frechheit.

Und dieser Bundesgerichtshof! Die sind ja noch schlimmer als die Polizeidirektion in Fürstenzellbruck. Ob die unter einer Decke stecken? Mal die Angie fragen.

Aber es gibt auch Gutes zu vermelden. Meine Talibanfreunde haben mir endlich mal wieder geholfen. Oder warens nur die Nachrichtenagenturen? Oder der Geheimdienst? Da bekomm ich bestimmt bald den Internetzugang inklusive Partyservice und Soundanlage in der Wolfsschanze. Sonst wird das nichts mit der Einweihungsfeier.

Advertisements