Wer kennt nicht die Steinigungsszene aus Das Leben des Brian. Ich schreibe das deshalb, weil mich ein gewisser Herr Dr. UlfKotte an den Priester erinnert, der zum Schluss schliesslich anstelle des Angeklagten zu Tode gesteinigt wird. Und wie komme ich nun eigentlich auf dieses Thema? Durch einen Beitrag von Perspektive2010. Das Watchblog Islamophobie sowie Jochen Hoff wurden durch eben diesen Dr. Ulfkotte und auch durch den Verein Pax Europa abgemahnt, da jene beiden Blogbetreiber wohl kritische Stimmen gegen den Doktor und dessen den Verein erhoben haben. Wie aber auch schon im Beitrag auf Perspektive2010 zu lesen ist, hätten diese Nazis Islamkritiker ohne Probleme mit Jochen Hoff bzw den Betreibern des Watchblogs diskutieren können -> Kommentare, Emailadressen im Impressum usw. Aber dass direkt eine Abmahnung ins Haus flattert, zeigt eigentlich nur, dass Kritik und Diskussion unerwünscht ist. Ich hoffe, Jochen Hoff und das Watchblog können sich erfolgreich zur Wehr setzen, schliesslich geht es hier auch um Meinungsfreiheit.

Ach ja, Herr Dr. Ulfkotte hat sich natürlich ein Eigentor geschossen, denn wie der Rebellmarkt schreibt – das bedeutet Krieg. Vielleicht gibt es hier bald noch andere Tagebücher zu lesen ausser das von Herrn Schäuble. 😉

Nachtrag 26.07.07, 11:20 Uhr: Wie die Perspektive schreibt, kann man den Ulfkotte auch mit Beetlejuice vergleichen. Auch wenn der Beetlejuice-Vergleich nett ist, ich finde meinen Vergleich noch treffender. Ich würde nun gerade aus Trotz wie der Gefangene im Ausschnitt rumspringen und rumtanzen und laut Ulfkotte schreien.

Nachtrag 26.07.07, 15:00 Uhr: Auch spannend, was man so findet bei technorati.

Advertisements