Wer heutzutage das Wort EU-Verfassung in den Mund nimmt, wird wohl gesteinigt werden. Denn man darf seinen Gott schliesslich nicht beim Namen nennen, darum heisst Jehova Verfassung jetzt Grundlagenvertrag. Und Oberpriesterin  Bundesaussenministerin Chefdiplomatin (Herr Gott, wer soll da noch durchblicken bei ihren Tätigkeiten!) Bundeskanzlerin Merkel schreit wahrscheinlich schon lauthals: „Ich bin nicht der Messiah!“

Klartext: „EU-Verfassung“ heisst jetzt „Grundlagenvertrag“ und wurde so nun durchgeboxt. „Grundlagenvertrag“ klingt ja auch viel einfacher, denn sonst würde man als normaler Bürger denken, dass man garantierte EU-Grundrechte hat. Dass das Volk gegen solch eine Verfassung ist, interessiert die Öffentlich-Rechtlichen anscheinend nicht. Wann sind endlich Neuwahlen, arr!

Advertisements