Herr Kahrs von der SPD bezeichnete die Steinewerfer als „potentielle Mörder“ und forderte eine entsprechende Behandlung vor Gericht.  Aber was hat denn der Bundestag mit der Rechtsprechung zu tun? Wenn der Richter, der Staatsanwalt und der Verteidiger ordentlich arbeitet, hat sich niemand einzumischen, der nichts mit der Straftat an sich zu tun hat. Auch wenn er sich Mitglied des Bundestages schimpft. Eine unabhängige Justiz ist schließlich ein Garant für die freiheitliche Ordnung.

Ein neues Angebot für Hartz-IV-Empfänger in Hamburg – und niemand solls wissen? Laut dem Artikel sollen die Bezugsberechtigten dieses Sozialtickets nicht darauf aufmerksam gemacht werden, damit die Sachbearbeiter der team.arbeit.hamburg nicht zusätzlich belastet werden. Warum stellt man dann nicht zusätzliche Sachbearbeiter ein?

Na schau mal einer an – es geht doch auch ohne TK-Überwachung und RFID-Chips!

Drei verschiedene Meldungen zum Ausgang des internen G8-Gipfels. Das Hamburger Abendblatt stimmt gemeinsam mit der BILD-Zeitung eine Lobhymne an, während die Netzeitung genau das Gegenteil macht. Ich persönlich finde es ebenfalls als eine Frechheit, dass die Treibhausgase erst bis 2050 (das sind mehr als 40 Jahre!) um 50% reduziert werden sollen. Angela Merkel „kann damit sehr, sehr gut leben.“ Natürlich kann sie das, in 40 Jahren ist sie wahrscheinlich schon gestorben, genauso wie Bush und die anderen Beteiligten. Sehr schön, nach uns die Sintflut!

Advertisements