Der Stahlmangel macht sich allmählich beim öffentlichen Nahverkehr bemerkbar – laut Wikipedia ist Deutschland allerdings an vierter Stelle beim Export von Stahl. Außerdem wird laut diesem Dokument die deutsche Stahlindustrie subventioniert. In dieser Hinsicht sehe ich es als eine Sauerei, dass man den Stahl lieber nach China verkauft, vor allem nachdem der Transrapid-Deal in die Hose gegangen ist.

Tagesmütter sollen nach dem Willen des Finanzamtes nun ihre Einkommen versteuern – das versteht man also unter „Familienpolitik“. Die eine Hand (das Finanzministerium) weiß anscheinend nicht, was die andere Hand (das Amt für Familie, Kindergartenplätze ausbauen usw.) macht und plant.

Das Land mit dem Ozonloch lehnt die Klimavereinbarungen ab – stattdessen schlägt Australien einen Emissionshandel vor. Wie ich gestern schon geschrieben habe, kann sowas doch nicht funktionieren. Im Prinzip geht es bei diesen Vereinbarungen doch auch um den Schutz der Ozonschicht – aber wie soll das denn in Australien besser werden, wenn Australien die Emissionen nicht reduziert, sondern nur sozusagen auslagert?!

Dresden muss nun also eine Brücke bauen, um ältere Brücken, unter anderem das Blaue Wunder, zu entlasten, auch wenn die Stadt damit ihren Status als Weltkulturerbe riskiert. Ein schönes Beispiel, dass ein Volksentscheid endlich einmal bindend ist. Aber könnte dieser ganze Streit nicht beigelegt werden, indem man einfach einen Tunnel unter der Elbe baut? Immerhin geht es in diesem Streit ja darum, dass die Brücke wohl die Aussicht auf das Panorama blockiert.

Schade, dass ich keinen Urlaub habe, bei dieser Wanderung wäre ich auch gerne dabei. Trotz Verbots eines Sternmarsches zeigen die G8-Gegner sehr schön, dass eine grosse Masse Zeichen setzen kann. Weiter so!

Nachtrag zum Thema G8: Sowas ist natürlich peinlich für Herrn Schäuble, sollte sich das als wahr herausstellen. Schließlich hieße das ja, dass die ganze Sicherheitspolitik in Frage gestellt werden könnte, und fingierte Anschläge wären dann auch nicht auszuschliessen!

Advertisements